Buchtipp: Nähen mit Jersey-Resten

t-C7E1C355CDC52E0C2031F71EE9B1EAF05b3ce4e6974b6_600x600@2x

Passend zum Feriencamp, in dem wir unter anderem mit Stoffresten arbeiten, habe ich ein Buch entdeckt, in dem es speziell um Jersey-Reste geht. 

In dem Buch „Nähen mit JERSEY RESTEN – Kreative Ideen aus wenig Stoff“ von Eva Scharnowski und Susanne Wicke findest du Projekte für jede Größe an Resten.
Aus Schnipsel und Stückchen werden Schmuck und Körbchen. Das habe ich gleich ausprobiert und mit einer großen Häkelnadel und den T-Shirt-Resten der Kinder dieses Körbchen begonnen:

Körbchen

Aus Fat Quaters und Patches werden Mützen, Täschchen und Kuscheltiere. Aus den großen Resten werden große Projekte z.B. Röcke, Shirts, Haarbänder oder ein Baby-Kleid.
Für die größeren Projekte braucht man natürlich eine Nähmaschine oder Overlock. Aber die kleinen Accessoires wie z.B. Armbänder, Ketten oder das Körbchen sind auch gute Projekte für Kinder und Bastler, die (noch) nicht so gerne mit der Maschine nähen. Hier können sie schneiden, knüpfen, flechten und häkeln.
In dem Buch findest du sowohl für Kinder als auch Erwachsene kreative Ideen. Z.B. Mützen in verschiedenen Größen, Kuscheltiere für die Kleinen, Schmuck für die Großen.

Wenn nach den Sommerferien noch ein paar Jersey-Reste übrig sind, werde ich bestimmt noch einige Projekte aus dem Buch umsetzen!

Weitere Fotos und Infos zu dem Buch findest du beim frechverlag unter https://www.topp-kreativ.de/naehen-mit-jersey-resten-8126?number=8126

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s